Loading

Statement Ohrringe

OHRRINGE – MANGO

Ich habe mich schon immer gerne inspirieren lassen. Eine zeitlang interessierte ich mich ausgesprochen stark für roten Lippenstift, da ein Mädchen aus meinem ehemaligen Jahrgang jeden Tag welchen trug und ich das ungeheuer hübsch fand. Nach der Schule folgte prompt ein Jahr ununterbrochenen Lächelns in rot und auch heute werde ich bei rotem Lippenstift sehr schnell schwach.

Zurzeit bin ich wieder in einer dieser Phasen und dieses Mal haben es mir große Ohrringe angetan. Tatsächlich bin ich kein besonders großer Schmuckfan. Ich besitze für jeden Finger meiner einen Hand einen Ring, zwei Ketten und summa summarum markiert das auch schon das Ende meiner umfangreichen Sammlung. Und trotzdem erwischte ich mich immer wieder dabei, wie ich Bilder von Frauen mit wundervollen Ohrringen abspeicherte und mir Phantasien von mir und meinen XXXL Kreolen ausmalte. Selbstverständlich als sonnengeküsstes Beachgirl.

In LA.

Im sexy roten Bikini.

Mit Cocktail.

Und Schirmchen – das Schirmchen ist key!

… ich denke wir alle wissen was ich meine!

Vor drei Wochen konnte ich es dann nicht mehr aushalten und entschied sehr spontan mir 1. die ersten paar Ohrringe seit mehreren Jahren zu leisten und 2. endlich mein zweites Ohrloch nachstechen zu lassen. Mit einem Ohrloch lebt es sich irgendwie nicht so geil.

Welche zunächst tatsächlich nur als einfache Test-Ohrringe gedacht waren, kann ich mir mittlerweile kaum noch von meinen Ohren wegdenken. Mittlerweile trage ich diese Ohrringe gefühlt jeden – einzelnen – Tag und ich liebe es. Ich mag diesen pseudo-arty Vibe, den die Ohrringe ausstrahlen, die Größe und dass sie einfach jedes noch so ‚einfache‘ Outfit in eine ganz andere Liga befördern.

Und sollte meine Lust an ihnen Ende des Jahres schon wieder verflogen sein, habe ich wenigstens ausreichend Schmuck für meinen pinken Weihnachtsbaum!